Quartalsgeschäftsbericht der expertum Unternehmensgruppe

Q4/2023: expertum mit beachtlichen Zahlen in einem schwierigen Umfeld

expertum vermeldet 5,9% Wachstum für 2023 und ein schwächeres viertes Quartal in schwierigem Wirtschaftsumfeld

Die deutsche Exportindustrie leidet 2023 unter schwachen Aufträgen und bremst expertums Wachstum im vierten Quartal

Hamburg (Hamburg). 22.01.2024. Nach einem starken Wachstum der expertum Gruppe im ersten Halbjahr zeigte sich in den letzten Monaten des Jahres 2023 die schwächere Wirtschaftslage in Deutschland. Entsprechend schließt expertum das vierte Quartal mit einem um 3,5% niedrigeren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr ab. Im Gesamtjahr legte der Personalvermittler in den Umsatzzahlen um 5,9% zu. Die Personalvermittlung wuchs 2023 um 35%. In den letzten drei Monaten war expertum von den geringeren Bedarfen seiner Kunden an qualifiziertem Zeitpersonal betroffen. „Die leicht reduzierte Nachfrage einiger Industriekunden reflektiert die notwendige Flexibilität in der Personalausstattung, die unsere Kunden benötigen. Daneben gibt es aber immer noch eine stabile Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften. „Zwar nimmt die Arbeitslosigkeit leicht zu, doch sehen wir leider keine Zunahme an Kandidaten in den qualifizierten Berufen“, schildert Jörg Stehr, Vorsitzender der Geschäftsleitung der expertum Holding GmbH. „Durch bürokratische Hürden und die Konkurrenz der sozialen Sicherungssysteme gelingt es leider nicht die Zuwanderung in ein erhöhtes qualifiziertes Arbeitnehmerpotential weiterzuentwickeln.“ Für die Zukunft ist expertum dennoch positiv eingestellt. Der Spezialist für Maschinen- und Anlagenbau, Chemie und Pharma sowie den Flugzeugbau glaubt an die Qualität der deutschen Industrieunternehmen und der hervorragend ausgebildeten Facharbeiter, Techniker und Ingenieure. „Sobald die Exportmärkte wieder anziehen, werden die Bedarfe an qualifizierten Arbeitnehmern neue Höhen erreichen. Dafür wappnen wir uns“, so Stehr.

Mit „Managed Staffing Solutions“ gegen die stärksten Wachstumshindernisse: Kosten und Fachkräftemangel

Das größte Wachstumshindernis für Industrieunternehmen sind neben den stark gestiegenen Kosten der Fachkräftemangel. Beides adressiert expertum für seine Kunden als HR-Spezialist mit seinen „Managed Staffing Solutions“, individuellen und umfassenden Lösungen über das Outsourcing des Rekrutierungsprozesses und das Management von Personalressourcen. Zudem organisiert expertum auf Kundenwunsch Dienstleistungen durch Freelancer als zusätzliche Leistung in dieser Business Line. „Die Unternehmensziele unserer Kunden erfordern die Bewältigung des Fachkräfteproblems. Mit unserer Spezialisierung auf Branchen- und Berufsbilder unserer Kunden, verbunden mit exzellentem Know-how zur digitalen Unterstützung der Rekrutierung in einem umkämpften Kandidatenmarkt, gewinnen die Unternehmen und die Kandidaten. Für beide Seiten wird die Personalbeschaffung transparenter, attraktiver und wesentlich schneller“, so Marcel Kelm, Leiter Markenentwicklung und -kommunikation.

Neue Marktimpulse durch Kapitalerhöhung der belgischen Muttergesellschaft 

Impulse werden sich für expertum aus einer Kapitalerhöhung der Muttergesellschaft ergeben: Die belgische Asap HR Group stärkt die Kapitalbasis um zehn Millionen Euro, um den Wachstumskurs in Europa fortzusetzen. Das Ziel ist, in zehn EU-Staaten aktiv zu sein. In einigen Ländern wird expertum den Markteintritt anführen. So wurde zum 1. Februar eine expertum Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Wien und ersten Standorten in Wien und Salzburg gegründet. Ebenso bereitet expertum die Aktivitäten in weiteren Zielmärkten in europäischen Nachbarländern vor. Neben der organischen Expansion ist die Asap HR Group auch bereit, weitere Akquisitionen zu tätigen. Zudem wird in sinnvolle Diversifizierungen des Leistungs- und Produktangebots investiert. Asap CEO Ruben Peumans nannte im Rahmen der Bekanntgabe der Kapitalerhöhung das Projekt Sourcing, welches im deutschen Marktumfeld der Arbeitnehmerüberlassung gleichzusetzen ist. „Der Bewerber ist der Schlüssel auf dem Arbeitsmarkt. Er wählt den Job und den Arbeitgeber, der ihm am besten gefällt, und er möchte verschiedene Erfahrungen sammeln. Das erklärt, warum das Project Sourcing auf dem Vormarsch ist: Der Kandidat bekommt einen unbefristeten Vertrag und wir bringen unsere Leute mit Unternehmen zusammen, die qualifizierte Mitarbeiter für konkrete (und attraktive Projekte) suchen“, so Peumans auch mit Blick auf die Geschäftsentwicklung von expertum.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Leistungsübersicht

Adobe stock (c) – Zur redaktionellen Nutzung wenden sich an den Pressekontakt:

Bild- und Presseanfragen:
Marcel Kelm
E-Mail: marketing@expertum.de
Tel: 040/226300140

Diese Beiträge könnten auch interessant sein

expertum am Standort Memmingen
  • Business
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Personaldienstleister
Zum Beitrag
expertum am Standort Wiesbaden
  • Business
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Personaldienstleister
Zum Beitrag
expertum am Standort Salzgitter
  • Business
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Personaldienstleister
Zum Beitrag