Engineering-Fachkräfte: Hohe Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt

Ingenieurinnen und Ingenieure

Personalvermittlung als Karriere-Treiber für Ingenieurinnen und Ingenieure

Der Ingenieurberuf gilt schon lange als zukunftsträchtige Perspektive mit hervorragenden Jobaussichten und einem hohen Gehalt. Nach wie vor und fernab von zahlreichen Studien im Blickfeld des Fachkräftemangels gelten Ingenieurinnen und Ingenieure als gefragte Fach- und Führungskräfte und wichtiger Treiber für Innovation und Fortschritt. Das ist einer der Gründe, aus dem sich einige Personaldienstleister und Headhunter auf die gezielte Vermittlung von Ingenieuren spezialisiert haben.

Doch wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt und was können (angehende) Ingenieurinnen und Ingenieure tun, um sich weiterhin die besten Chancen zu sichern?

Der Arbeitsmarkt wandelt sich auch für Ingenieur-Berufe

Im Bericht „Blickpunkt Arbeitsmarkt – Ingenieurinnen und Ingenieure“ bestätigte die Bundesagentur für Arbeit bereits Anfang 2019, dass sich in vielen Ingenieur-Fachrichtungen überdurchschnittliche Vakanzzeiten zeigen, insbesondere in der Fahrzeugtechnik, in der Automatisierung sowie im Bereich Konstruktion und Gerätebau – ein Indikator für eine hohe Fachkräftenachfrage in diesen Engineering-Bereichen. Ob die Coronakrise Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt für Ingenieure mit sich bringt, ist noch nicht abzusehen. Gerade im Hinblick auf die Stabilität der deutschen Kern-Wirtschaftssegmente wie dem Automotivesektor oder dem Maschinen- und Anlagenbau sowie entsprechende Marktbeobachtungen von expertum, ist dies jedoch eher unwahrscheinlich. Dies zeigt sich auch mit Blick auf den aktuellen Wiederanlauf der deutschen und internationalen Wirtschaft. Berufsfeldbezogen sind hier projektbezogene Vakanzen im Engineering-Umfeld am häufigsten ausgeschrieben.

Neue Perspektiven für die Jobsuche

Der Arbeitsmarkt befindet sich im ständigen Wandel und Trends wie die Industrie 4.0, umweltfreundliche Technologien, KI, autonomes Fahren oder Robotik schaffen immer wieder neue Tätigkeitsfelder für Engineering-Fachkräfte. Gefragt sind sowohl berufserfahrene Ingenieure und Ingenieurinnen als auch Young Professionals. Um den Einstieg in dieses Berufsfeld als frischer Absolvent bzw. Absolventin zu meistern, bieten sich Praktika und Trainee-Programme an, die die meist erforderliche Praxiserfahrung bringen. Eine weitere, oft unterschätzte Möglichkeit, die Job-Chancen zu erhöhen, ist die Job-Vermittlung durch einen Headhunter oder einen Personalvermittler, der sich auf die Ingenieurvermittlung spezialisiert hat.

Vorteile der Personalvermittlung für Ingenieure:

  • Headhunter pflegen langjährige Kontakte zu namhaften Arbeitgebern
  • Hohe Transparenz: Der Personalvermittler kennt seine Kunden und deren Bedingungen
  • Erhöhte Chance auf eine passende Unternehmenskultur
  • Bestmögliche Präsentation der Bewerbungsunterlagen beim Wunsch-Arbeitgeber
  • Zugriff auf eine Fülle verschiedener Ingenieur-Jobs mit nur einer Bewerbung

Ingenieurvermittlung bei expertum

Bereits vor über 30 Jahren hat sich expertum auf Personaldienstleistungen für Industrieunternehmen spezialisiert. Seitdem vermittelt expertum technische und kaufmännische Fachkräfte – darunter zahlreiche Ingenieure – an beliebte Arbeitgeber, z. B. aus dem Maschinenbau, der Luftfahrt oder der Windenergie und bietet Jobsuchenden damit vielfältige Berufsperspektiven im Engineering-Bereich. Gerade für Young Professionals kann die Personalvermittlung bzw. die Arbeitnehmerüberlassung bei expertum ein echter Türöffner sein.

Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber aus dem Engineering-Bereich sind bei expertum an der richtigen Adresse. Wenden Sie sich gerne an unsere Niederlassung „Hamburg Engineering“. Das Team unterstützt Sie gerne bei der Jobsuche oder der Personalsuche. Hier geht’s zu den expertum Standorten mit allen Kontaktdaten.

 

Auch interessant:

Soft Skills für die Ingenieur-Karriere

Mithilfe eines Personaldienstleisters erfahrene Fachkräfte ansprechen

Der Unterschied zwischen Personalvermittlung und Personalüberlassung

 

Bildnachweis: created by ijeab – www.freepik.com