Viele Übernahmen erhöhen den Klebeeffekt bei expertum

Der „Klebeeffekt“ bei expertum auf einem Rekordhoch

Hamburg, 22.06.2018

Dass die Personalüberlassung ein wahres Karrieresprungbrett sein kann, beweist der Personaldienstleister expertum. Nicht nur mit passenden Projekten in erfolgreichen Industrieunternehmen, sondern auch mit einem ausgeprägten „Klebeeffekt“. Von diesem Effekt wird gesprochen, wenn Projektmitarbeiter in eine Festanstellung im Kundenunternehmen übernommen werden.

Erst kürzlich hat die Übernahmequote bei dem Personaldienstleister einen neuen Rekord erreicht. „Innerhalb von nur einem Monat sind 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihrem jeweiligen Einsatzbetrieb übernommen worden. Verglichen mit dem Vorjahresmonat haben sich die Übernahmen fast verdreifacht“, berichtet expertum Geschäftsführer Jörg Stehr. „Das ist eine Win-win-win Situation für expertum, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter.“

Auch für den Berufseinsteiger Kristian E. war die Zusammenarbeit mit expertum mehr als nur eine Zwischenstation in seiner Berufslaufbahn. Durch den Klebeeffekt wurde die Arbeitnehmerüberlassung sogar zum Antrieb. „Anfänglich war ich gegenüber der Zeitarbeit nicht gerade positiv eingestellt“, schreibt er in seinem Erfahrungsbericht. „Doch durch meinen Einsatz als Einkäufer konnte ich mir die notwendige Berufserfahrung aneignen. Auf einmal hatte ich mehrere Angebote zur Festanstellung, auch von meinem bisherigen Auftraggeber.“

Perspektive Personaldienstleister: Von der Zeitarbeit direkt in die Festanstellung

Die Erfolgsgeschichte von Herrn Kristian E. ist kein Einzelfall. Gut zwei Drittel der Zeitarbeit-Jobs bei expertum bieten Mitarbeitern eine Option auf Übernahme – und diese wird offensichtlich immer häufiger genutzt. Viele Übernahmen innerhalb des letzten Jahres hat es beispielsweise in der expertum Niederlassung Ulm gegeben. „Wir freuen uns, unseren Kandidaten diese Perspektive zu ermöglichen. Jede Übernahme ist eine Bestätigung unserer präzisen Rekrutierungsarbeit. Denn je besser der Kandidat ins Unternehmen passt, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Übernahme“, erklärt Achim Widmann, Niederlassungsleiter in Ulm.

Die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass die Personalüberlassung bei expertum oft die Gelegenheit für das gegenseitige Kennenlernen mit langfristigen Perspektiven ermöglicht. Auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt nutzen Unternehmen diese Art des Kennenlernens, um daraufhin ihre Positionen fest zu besetzen. Doch nicht nur für Berufseinsteiger wie Kristian Eilitz, sondern auch für Um-, Quer-, Wiedereinsteiger und Führungskräfte kann die Projekterfahrung neue Türen öffnen.

Übernahme-Tipps vom Personalexperten

Vor jedem Projekt klären die Personalberater von expertum darüber auf, ob eine Übernahmemöglichkeit besteht. „Es gibt Mitarbeiter, die gezielt eine Übernahme in eine Festanstellung anstreben“, erklärt Achim Widmann. „Dann empfehlen wir immer, den Wunsch aktiv anzusprechen. Nicht nur uns gegenüber, sondern auch im Kundenbetrieb diese Bereitschaft zu signalisieren. So erhöhen Projektmitarbeiter ihre Chance, bei der nächsten Stellenbesetzung berücksichtigt zu werden. Außerdem ist es sinnvoll, stets Augen und Ohren offenzuhalten, nicht nur im eigenen Einsatzbereich.“