Drei Gründe für einen Jobwechsel

3 Anzeichen, dass die Zeit reif für einen Jobwechsel ist 

Sie fragen sich, ob es an der Zeit ist, den Job zu wechseln? Die Gründe dafür sind so verschieden wie die Jobs selbst: Berufliche Veränderung, ein Ortswechsel oder ein tolles Jobangebot sind nur einige davon. Ist der Wechselwunsch auf Ihren aktuellen Job zurückzuführen, etwa weil Sie unzufrieden sind? Dann suchen Sie am besten zuerst das Gespräch mit der Personalabteilung oder Ihrer/m Vorgesetzten. Schließlich ist ein Jobwechsel auch mit Risiken verbunden. Stellen Sie sich daher die Frage: Lohnt es sich wirklich, dieses Risiko einzugehen? Wir haben drei Anzeichen zusammengetragen, die eindeutig für einen neuen Job sprechen.

  1. Mein Job passt nicht (mehr) zu mir

Sie wollten ursprünglich etwas ganz anderes machen, sind aber irgendwie in Ihren aktuellen Job gerutscht? Das ist ganz normal, denn die wenigsten wissen, in welchem Beruf sie letztendlich landen. Doch während viele damit sehr glücklich sind, verlieren einige dabei ihre eigentlichen Interessen und Ziele aus den Augen. Auch andersherum geht das: Sie haben genau den Job, den Sie immer wollten, doch merken nach und nach, dass Sie sich persönlich in eine andere Richtung entwickelt haben. Ganz gleich aus welchem Grund: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Job nicht (mehr) zu Ihnen passt, dann gleichen Sie Ihren Berufsalltag, die Branche und Ihre beruflichen Ziele mit Ihren eigentlichen Interessen ab. Falls es keinerlei Überschneidungen gibt, passt der Job wahrscheinlich wirklich nicht zu Ihnen. Was jetzt?

Unser Tipp: Um Ihre Karriere nicht komplett neu beginnen zu müssen, suchen Sie zunächst bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber nach einer neuen Tätigkeit. Gerade in großen Unternehmen ist ein interner Jobwechsel nichts Ungewöhnliches. Womöglich fühlen Sie sich in einer anderen Abteilung besser aufgehoben.

Falls es der Arbeitgeber ist, der nicht mehr zu Ihnen passt, oder ein interner Jobwechsel ausgeschlossen ist, dann sehen Sie sich nach ähnlichen Tätigkeitsfeldern bei Unternehmen einer anderen Branche um. Den meisten Arbeitnehmern ist es wichtig, dass die Branche zu Ihnen passt. Bei einer Umfrage des Jobportals Monster kam zum Beispiel heraus, dass 55 % der Deutschen ihren aktuellen Job für eine Anstellung in einer Branche, die sie wirklich begeistert, aufgeben würden. Gehören Sie auch dazu?

  1. Die Work-Life-Balance stimmt nicht

Sie machen täglich Überstunden, am Wochenende arbeiten Sie von zuhause aus und nicht mal im Urlaub können Sie so richtig abschalten? Dann stimmt ihre Work-Life-Balance nicht. Das Problem ist nicht nur, dass Ihr Privatleben zu kurz kommt. Auf Dauer ist dieser Zustand sogar gesundheitsgefährdend und daher – falls er sich durch eine Anpassung des Arbeitsmodells nicht ändern lässt – ein eindeutiges Zeichen für einen Jobwechsel. Doch das Ungleichgewicht muss nicht immer vom Job selber herrühren. Vielleicht ist es der lange Weg zur Arbeit, der Ihre Work-Life-Balance kippen lässt. Obwohl dies kein direktes Anzeichen für einen Jobwechsel ist, sollten Sie sich auf lange Sicht fragen, ob der Job die Strapazen wert ist.

  1. Die Erfolgserlebnisse bleiben aus

Jeden Tag zur Arbeit zu gehen und gewissenhaft seinen Job zu erledigen, setzt ein gewisses Maß an Motivation voraus. Neben Spaß am Job und einer angemessenen Entlohnung sorgen regelmäßige Erfolgserlebnisse dafür, dass man stets motiviert bleibt und gern zur Arbeit geht. Wenn sie über eine lange Zeit ausbleiben, lässt der Ehrgeiz nach und damit der Wunsch, diese Arbeit weiter auszuführen. Erfolgserlebnisse können ganz unterschiedlich aussehen. Ein Erfolgserlebnis muss nicht gleich eine große Beförderung sein – ein abgeschlossenes Projekt, ein Lob vom Chef oder ein zufriedener Kunde reichen meist vollkommen aus, um die Motivation aufrecht zu erhalten. Sollte sich auf Dauer kein Erfolgsgefühl einstellen, dann gibt es keinen Grund mehr, krampfhaft an einem Job festzuhalten.

Informieren Sie sich über Ihre Jobperspektiven

Sie haben sich wiedererkannt und möchten nun so schnell wie möglich einen neuen Job finden? Dann werfen Sie gerne einen Blick in unsere Jobbörse. Für alle technischen und kaufmännischen Fachkräfte ist etwas dabei. Auch wenn sie nicht aktiv auf der Suche sind, lohnt es sich, informiert zu bleiben und sich über die eigenen beruflichen Perspektiven im Klaren zu sein. Unsere Personalexperten sind Ihnen gerne dabei behilflich. Wenden Sie sich einfach an eine expertum Niederlassung in Ihrer Nähe.

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*