Wir geben Tipps für die Jobsuche im Internet

Mit diesen Tipps für die Jobsuche den nächsten Job noch schneller finden

Nicht nur die Arbeitswelt und die Personalsuche haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert – auch die Jobsuche hat sich gewandelt. Damals wurden Stellenangebote fast ausschließlich in Zeitungen veröffentlicht. Manch ein Jobsuchender hat zum Telefonhörer gegriffen oder sogar das Haus verlassen, um direkt im Unternehmen nach Vakanzen zu fragen. Die Bewerbung musste in Papierform, in eine Bewerbungsmappe geheftet und mit echtem Passfoto im Lebenslauf an die Personalabteilungen gesendet werden.

Der nächste Job ist nur wenige Klicks entfernt

Heutzutage geht das Suchen nach einem Job viel einfacher: Eine Suchmaschine findet die richtige Stellenanzeige, die Bewerbungsunterlagen werden noch schnell angepasst, in ein PDF-Dokument zusammengefasst und landen nur wenige Minuten später im Mail-Postfach der Personaler des Wunscharbeitgebers. Doch auch diese neue, vereinfachte Jobsuche will gelernt sein! Denn es gibt mindestens genauso viel zu beachten wie damals. Hier unsere Tipps für die Jobsuche 2.0:

1. Tipp für die Jobsuche: Stellenangebote clever ausfindig machen

Jobs werden heutzutage online ausgeschrieben. Der Vorteil: Man sucht direkt nach Stellen, die einen interessieren und hält sich nicht lange damit auf, Anzeigen auszusortieren. Denn diese Arbeit übernimmt eine Suchmaschine oder die Jobbörse anhand von Stichworten. Der Nachteil: Es besteht die Gefahr, Jobs zu übersehen. So werden die Berufsbezeichnungen Kundenbetreuer, Account-Manager, Sales-Manager, Sales-Mitarbeiter und Vertriebsmitarbeiter zum Beispiel von verschiedenen Unternehmen für ein und dieselbe Tätigkeit verwendet.

Die Lösung: Nach verschiedenen Berufsbezeichnungen suchen. Nicht jede Jobbörse findet automatisch Synonyme oder verwandte Begriffe, die auf gleiche oder ähnliche Berufe verweisen. Daher überlegen Sie sich am besten gleich mehrere Begriffe, um den gewünschten Job zu suchen.

2. Tipp für die Jobsuche: Aufmerksam bleiben

Die neuen Online-Bewerbungsverfahren verleiten dazu, kleine Fehler zu übersehen. Schließlich ist es kein Problem, gleich mehrere Bewerbungen an einem Tag zu verschicken – und das kostenlos, ohne Investition in eine Bewerbungsmappe oder eine Briefmarke. Dass die Bewerbung in digitaler Form eingeht, heißt nicht, dass ein Rechtschreibfehler oder ein falscher Ansprechpartner in der Anrede weniger negativ auffallen. Nehmen Sie sich also ebenso viel Zeit für das Schreiben und Absenden Ihrer Bewerbung und lassen Sie eine zweite Person Korrekturlesen, um zu verhindern, dass sich Fehler einschleichen.

3. Tipp für die Jobsuche: Lehnen Sie sich zurück

…und lassen Sie sich finden. Immer öfter wird der Spieß umgedreht: Nicht der Arbeitnehmer sucht sich den richtigen Job, sondern der Job sucht sich den richtigen Arbeitnehmer. Über soziale Business-Netzwerke wie XING und LinkedIn zeigen Sie den Personalabteilungen und Personalberatern da draußen, wer Sie sind und was Sie können. Denn nicht nur Sie suchen aktiv – immer mehr Personalverantwortliche ergreifen die Initiative und suchen gezielt nach den richtigen Mitarbeitern. Wichtig ist, dass Sie Ihr Profil auf den Business-Netzwerken regelmäßig aktualisieren. Es sollte vollständig und ausdrucksstark sein. Im Gegensatz zum „normalen“ Lebenslauf können Sie hier auch jede Menge Soft-Skills auflisten. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, seinen Lebenslauf in Lebenslauf-Datenbanken hochzuladen, um ihn für Interessierte Unternehmen zugänglich zu machen.

4. Tipp für die Jobsuche: Per Initiativbewerbung ins Kandidaten-Netzwerk

Personaldienstleister und Personalvermittler haben täglich neue Stellen zu besetzen. Sollte Ihr Traumjob gerade nicht dabei sein, lohnt es sich, eine Initiativbewerbung zu schreiben. Über die Initiativbewerbung landen Sie automatisch im Kandidaten-Netzwerk und werden kontaktiert, sobald es eine freie Stelle gibt, die für Sie interessant ist. So erfahren Sie von diesen Jobs, noch bevor diese ausgeschrieben werden.

Auch expertum bietet Ihnen diese Funktion. Sollten Sie in unserer Jobbörse nicht fündig werden, können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen hier in nur wenigen Schritten als Initiativbewerbung zukommen lassen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*