32 Lehrkräfte und Sozialpädagogen nahmen vom 11. bis 13. Februar 2016 an einem Einführungsseminar des deutschlandweit anerkannten Präventionsprogramm Lions-Quest in Leer teil. Ziel des Präventionsprogramm Lions-Quest ist die Stärkung der Sozialkompetenz von Schülern aller Schulformen im Alter von 11 bis 15 Jahren. Sie üben teilweise spielerisch, wie sie schwierige Situationen meistern können, oder bekommen Denkanstöße, um Verhaltensweisen zu überdenken. Dabei stehen die Stärkung der Persönlichkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz sowie Konfliktlösungsstrategien im Vordergrund. Die jungen Menschen lernen, sich realistisch selbst einzuschätzen, den respektvollen Umgang mit Anderen, aber auch auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.

Ermöglicht werden die Seminare durch die finanzielle Unterstützung von Unternehmen aus der Region – so auch von expertum, der als Personaldienstleister erkannt hat, wie wichtig soziale Kompetenz für ein gelingendes Berufsleben ist und mit Freude eine Spende zur Umsetzung des Programms übergeben hat.

Aus allen Teilen Ostfrieslands, dem Emsland und selbst von Norderney waren sie angereist. Zweieinhalb Tage wurden sie abwechslungsreich und praxisorientiert in die Arbeitsweise mit dem Präventionsprogramm von einer Lions-Quest Trainerin eingeführt. „Ich bin total begeistert“, schwärmte eine Lehrerin der Oberschule Herrentor aus Emden. „Ich habe unterschiedliche Methoden ausprobiert, viele Anregungen für meinen Unterricht bekommen und freue mich darauf, das Programm mit meinen Schülern umzusetzen.“ „Dies sind alles Voraussetzungen, um ein gelingendes, eigenverantwortliches Leben zu führen“, fasste eine Sozialpädagogin der IGS Aurich-West zusammen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*